STOLPERSTEINE IN FREIBURG

NATHAN BLOCH

NATHAN BLOCH wurde am 6.Juli 1878 in Schmieheim geboren. Er war Kaufmann und handelte mit Därmen. Er hatte eine Tochter namens Hertha. Bis 1938 wohnte er in Freiburg in der Moltkestraße 22. Danach war er in der Starkenstraße 39 bei ROSA REGINA BLOCH gemeldet. Dann zog er zu dem Ehepaar MEIER FRIEDRICH BLOCH und LYDIA BLOCH in die Eschholzstraße 84. Von dort aus wurde er am 22.Oktober 1940 verhaftet und in das Camp de Gurs deportiert, zusammen mit seinen Verwandten. Am 10.August 1942 wurde er vom KZ Drancy aus mit dem Konvoi Nr. 17 in das KZ Auschwitz deportiert und dort in den Gaskammern von Auschwitz-Birkenau - 64jährig - ermordet.

  • Stolpersteinverlegung für NATHAN BLOCH im Januar 2003.

Quellen 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 10, 12, 35, 39ST

  • ≡