STOLPERSTEINE IN FREIBURG

MARTHA GÜNZBURGER

MARTHA GÜNZBURGER (auch Gunzburger) wurde am 13. März 1888 geboren. Sie lebte mit MAIER GÜNZBURGER von 1937 bis 1940 in der Adolf-Hitler-Straße 303 (heute Günterstalstraße 29).

Von der Adolf-Hitler-Straße 303 aus wurde sie, wie auch MAIER GÜNZBURGER, am 22.Oktober 1940 in das Lager Gurs deportiert. Sie musste den Tod ihres Mannes dort erleben und weiter unter den grauenhaften Lagerbedingungen mehr als 21 Monate ausharren.

Von dort aus wurde MARTHA GÜNZBURGER weiter in das KZ Drancy verschleppt. Mit dem Konvoi Nr. 17 wurde sie am 10.August 1942 in das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau deportiert. MARTHA GÜNZBURGER wurde dort m Alter von 54 Jahren in den Gaskammern ermordet. Offiziell heißt es, sie sei "verschollen".

  • STOLPERSTEIN-Verlegung für MARTHA GÜNZBURGER im April 2003

Quellen:  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 10, 12, 35

  • ≡