STOLPERSTEINE IN FREIBURG

 

 

JULIE MAIER

179 | Colombistraße 21, 79098 Freiburg | (A)

JULIE (auch Julia) MAIER, geborene KRAEMER, wurde am 29. Juni 1885 in Wachenheim geboren. Mit ihrem Ehemann, dem Nervenarzt DR.GOTTFRIED MAIER-KRAEMER 175, lebte sie in Freiburg in der Colombistraße 21, zweiter Stock. Gemeinsam mit ihm wurde sie am 22. Oktober 1940 nach Gurs deportiert, von dort weiter in das in der Nähe gelegene Camp Noé gebracht. Sie starb dort am 30. Dezember 1942 im Alter von 57 Jahren.

 

 

Stolpersteinverlegung für JULIE MAIER im Oktober 2003.

 

Quellen 1, 2, 3, 4, 5, 8, 12

  • ≡