STOLPERSTEINE IN FREIBURG

 

FRITZ HAMBURGER

110 | Karlsruher Straße 2, 79108 Freiburg | (A)

FRITZ HAMBURGER wurde am 30. Juli 1867 in Colmberg geboren. Er war verheiratet mit Bona Hamburger, geborene Levi, die am 1. Januar 1929 starb. Seitdem wohnte er mit seinem Sohn Werner Joachim (*23. Mai 1916) und seiner Tochter ELSE HAMBURGER (* 17. April 1904) in der Karlsruher Straße 2. Er war von Beruf Kaufmann. Gemeinsam mit seiner Tochter wurde er am 22. Oktober 1940, einem Tag des jüdischen Laubhüttenfestes, verhaftet und in das südfranzösische Konzentrationslager Gurs deportiert. Dort starb er fünf Wochen später, am 1. Dezember 1940, im Alter von 73 Jahren an den unmenschlichen Lagerbedingungen. Es gibt einen Grabstein auf dem Lagerfriedhof Gurs für ihn.

 

Stolpersteinverlegung für FRITZ HAMBURGER im Oktober 2003.

 

Quellen 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 10, 12, 61

  • ≡