STOLPERSTEINE IN FREIBURG

 

ELSA OSTER

226 | Schwimmbadstraße 39, 79102 Freiburg (A)

 

ELSA OSTER wurde am 22. Februar 1915 in Loef geboren (auch Karlsruhe möglich). Sie war ledig, deutsche Staatsbürgerin und lebte vom 3. Dezember 1938 bis zum 31. Januar 1939 in der Jacobistraße 42 in Freiburg. Davor hatte sie seit dem 12. April 1937 in der Schwimm¬badstraße 39 gewohnt. ELSA OSTER floh - vermutlich 1939 - in die Nieder¬lande nach Rotterdam. Die Niederlande waren im I. Weltkrieg neutral geblieben und so hofften viele Flüchtende aus Nazi-Deutschland dort vor der Verfolgung durch Gestapo und SS sicher zu sein.

 

Aber ELSA OSTER wurde jedoch bei einer Razzia gefaßt. Wahrscheinlich brachte man sie in das holländische KZ Westerbork, bevor sie am 2. November 1942 in das KZ Auschwitz deportiert wurde. ELSA OSTER wurde in Auschwitz-Birkenau im Alter von 27 Jahren in den Gaskammern ermordet.

 

 

STOLPERSTEIN-Verlegung für ELSA OSTER im Januar 2005.

 

Quellen:  1, 2, 5, 8, 12, Ergänzungen 2016

  • ≡