STOLPERSTEINE IN FREIBURG

CHARLOTTE  BLOCH

CHARLOTTE BLOCH  wurde am 27.Juni 1884 in Gengenbach als CHARLOTTE SCHNURMANN geboren. Sie war verwitwet und wohnte seit 1933 in Freiburg unter der Adresse Bertoldstraße 45. Am 22.Oktober 1940 - einem Tag des Jüdischen Laubhüttenfestes - wurde sie verhaftet. Mehr als 350 Freiburgerinnen und Freiburger standen auf der Deportationsliste der GESTAPO. CHARLOTTE BLOCH hatte auf dieser Liste die Nummer 442. Sie alle wurden in das südfranzösische Internierungslager Camp de Gurs deportiert. Unter den unmenschlichen Lagerbedingungen ist CHARLOTTE BLOCH dort drei Wochen nach ihrer Ankunft dort am 17. November 1940, 56 Jahre alt, gestorben.

  • Stolpersteinverlegung für CHARLOTTE BLOCH im Januar 2005

Quellen:   1, 7, 8

  • ≡